Urlaubszeit

Ab dem 01. August haben wir dann nur noch an den Samstagen die Hundeschule geöffnet… Alle anderen offenen Gruppen an den Werktagen entfallen.
Ab den 01. September geht dann der reguläre Unterricht wieder los…

Daheim lauert der Tod

Die meisten Vergiftungen unserer Hunde geschehen nicht durch ausgelegte Giftköder, sondern durch Aufnahme toxischer Stoffe im häuslichen Umfeld.

Bei fast allen Vergiftungen ist Erbrechen eins der Symptome. Weiterhin können je nach Vergiftung Speicheln, Durchfall, Herz-Kreislauf-Probleme, Atembeschwerden, Krämpfe, Bauchschmerzen, Fieber, Erregtheitszustände, aber auch gedämpfte Zustände auftreten.
Wenn Ihr Hund plötzlich stark erbricht, zittert, oder das Gleichgewicht verliert, deutet alles auf hochtoxische Substanzen hin

Nehmen Sie in solchen Fällen einen kleinen Teil des Erbrochenen mit und suchen Sie sofort einen Tierarzt oder eine Tierklinik auf. Weiterlesen

Hirschlausfliege schlägt wieder zu…

Sie lauert am Waldrand in der Zeit von August bis Oktober nicht nur Hirschen, Rehen und Dachsen auf, sondern befällt auch uns Menschen und unsere Hunde, Katzen und Pferde.
Sie fliegt ihr Opfer an und krallt sich bevorzugt am Hinterleib, am Rutenansatz und auch in menschlichen Kopfhaar fest. Weiterlesen

Link nach oben

So erreichen Sie uns

Hundezentrum Karl-Kraus
Sabine Karl-Kraus

Büroadresse:
Höchstadter Straße 65
91325 Adelsdorf

09195/6880
0151/11543015

info@nullhundezentrum-karl-kraus.de

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Anfrage (siehe Datenschutzerklärung).